Mittwoch, 3. Juli 2013

Aufgabe 3: Bewerbung via Twitter: wie soziale Medien Berufseinstieg und Karriere(-chancen) beeinflussen.

Habe mir überlegt, dass man einen persönlichen ,,Berwebungs-Blog'' erstellt, mit allen wichtigen Daten, die auch in einer Bewerbung und Lebenslauf stehen. Hinzu kommen mehrere Bilder, ein Vorstellungsvideo und der Arbeitgeber könnte direkt auf alle Zertifikate drauf zugreifen. Weiterhin kann man Aktivitäten oder Interessen in den Vordergrund stellen. Es ständen somit nicht nur die Noten im Fokus, sondern auch die persönlichen Interessen. Der Arbeitgeber erhält somit ein Gesamtbild. 
Findet ihr diese Art der Bewerbung gut? ...


Kommentare:

  1. Ach die Aufgabe muss ich auch noch erledigen. Ich finde die Idee mit einer Entwurfszeichnung sehr gut. Allerdings bin ich mir unsicher, ob ich meine ganzen Daten im Netz sehen will.

    AntwortenLöschen
  2. Also bitte keinen "echten" Daten posten - denkt Euch doch was witziges aus à la "Berufserfahrung in der Weihnachtsmannwerkstatt" oder "Pauschalkraft bei McDagobert" oder "Interesse am Job im Unternehmen KfS - Knöpfe für Ihre Kittelschürtze".
    Kreativität ist gefragt ;-)
    Zu der Idee mit der Zeichnung: super Idee - gerade die Idee mit dem Video ist innovativ!

    AntwortenLöschen